Sonntag, 21. Februar 2010

Kleines Leid

georomacer_2

Samstag, 20. Februar 2010

Frühlingserwachen

georomancer01

Freitag, 19. Februar 2010

Geschäftsidee Spycoin

M_nickel

Ehrlich gesagt: Geocoins langweilen mich ein wenig, erinnern sie mich doch an die Briefmarkensammlung von Onkel Hans, der in meiner Kindheit mit seinem Hobby wiederholt Attacken gegen meine mentale Gesundheit geführt hatte.

Was ich hingegen anregend fände: eine Geocoin, die man/frau auch als Cachebehälter verwenden könnte. Die Spycoin eben, die es bereits in mehreren Versionen käuflich zu erwerben gibt. Ohne Tracking Code allerdings. Aber das findet sich schon.

Donnerstag, 18. Februar 2010

Geocaching, Star Wars und Besessenheit.

Kiet Callies Bildgeschichten auf flickr.

4358358386_0d9dd44c56

Der Mann ist beständig, der Mann ist gut, der Mann bringts.Der Mann ist Geocacher, Star Wars Besessener und nutzt Socialmedia. Er hat ein Blog. Und seine Kollektion an Geocaching Bildgeschichten ist beeindruckend. Man/frau abonniere ihn, jetzt und ständig!

4360807937_f7a7d3b2d3

Mittwoch, 17. Februar 2010

The Good, the Bad and the Ugly

Ja natürlich, von HeadHardHat ist die Rede und vom Ende der Pionierzeiten des Geocaching.
Summary: Yeah, there is ugly out there. Yeah, there is stupid out there. (...) The point is: there is so much more good.

Der Edelpädagoge und Schöpfer der Geosnippits - Tutorials hat sich auf der Cachercon 2010 vor wenigen Tagen in seiner gutmütig brummigen Art zum Boom von Geocaching ausgiebig geäußert. Bezeichnender Titel seines Vortrags: Media. The Good, the Bad and the Ugly. Die Anleihe an den Titel eines Westerns von Sergio Leone mag für das Thema bezeichnend sein: denn so wie der Spaghettiwestern den heroischen Western amerikanischer Provenienz in den Sechzigern/Siebzigern seiner Unschuld beraubt hatte - scheint der Massenansturm auf Geocaching die Unschuld der Pionierzeiten zu bedrohen. Geocaching wird Volkssport und scheint für so manchen old hand beherrscht von dümmlichen Medienberichten, rücksichtlosen Newbies und gierigen Tourismusbüros.

Aufrecht und ein wenig ungeschickt (und nicht frei von Platituden) steht Headhardhat in der Brandung des Medieninteresses und setzt an zur Ehrenrettung seines geliebten Hobbies. Er wirkt ein wenig tragisch dabei, ähnlich wie viele ähnlich gelagerte Kommentare, die wir in letzter Zeit auf so vielen Blogs lesen durften.

The Good: Durch die Medienberichterstattung hat Geocaching eine breite Öffentlichkeit erreicht; die Berichterstattung über CITO Events befördert das Bewußtsein über die Notwendigkeit des Umweltschutzes, auch wird Wissen über das Hobby schnell weiterverbreitet;

The Bad: Das starke Wachstum der Anzahl von Geocachern bedingt auch zunehmend Umweltprobleme und jene Geocacher, die die Regeln missachten, bedienen meist die Schlagzeilen;

The Uggly: Die sensationslüsterne Medienberichterstattung konzentriert sich auf Umweltsünder, Vandalismus und das Spiel mit der Angst vor Terrorattacken.

Und was sind im Falle Geocaching die einflußreichsten Medien? Headhardhat betont hier die enorme Bedeutung der Socialmedia für den Aufbau von Netzwerken zwischen den Geocachern.

Wen das alles interessiert, der verfolge ihn in zwei Teilen auf Youtube (E):



Dienstag, 16. Februar 2010

Verstecken, suchen, finden

Es gibt sie noch, die Sprachsensiblen, auch unter uns Geocachern. Ich fand diesen Beitrag im Blauen Forum erhellend, weil er das Französische heranzieht, das bei der Geburt des Geo - cache vor 10 Jahren Pate stand. Wenn alle von uns suchen, viele finden aber nur einige verstecken, warum heißen wir dann Geo - verstecker?
42at42 weist darauf hin:
Being an anglophone living in Canada, I have to choose words properly when we use French words in the
English language. I might get extradited to Quebec to face the language police. They exist, google it.
I was wondering if this hobby should be renamed:
Geocacher, Geochercher, and Geotrouver.
hide seek find
Because cacher without the chercher never becomes trouver.
it might make for a long website name though
www.geocachergeocherchergeotrouver.com
Oh never mind, I'll take my chances with the language police, I don't feel like typing in that long of a URL.

Montag, 15. Februar 2010

Literatur als Travelbug

Bei der medialen Verbreitung des Geocachens zieht langsam auch der Kulturbetrieb mit: insbesondere die Hollywoodschinken tragen ihren Teil dazu bei. Auch die Literatur will da nicht außen vor sein, vor allem im englischsprachigen Raum. Ein E-zine, in dem allerlei Erlebnisaufsätze zum Thema Geocaching der Community vorgestellt werden, gibt es schon, aber auch Romane, die sich diesem Thema widmen.

found-and-lost-project-1

Eine neue Initiative in dieser Richtung stellt jene eines Mr. Boudinot dar, auf die er vor kurzem im Blauen Forum aufmerksam gemacht hat. Sein Projekt nennt sich Found and Lost und es soll eine Serie von miteinander verbundenen Kurzgeschichten entstehen, die nur durch Weitergabe zwischen Caches verbreitet werden soll. Eine Websitedazu gibt es auch schon und wer will, kann dem Projekt ja auch auf Twitter folgen. Jedenfalls wird den laminierten Texten ein Travelbug beigegeben: wie etwa im Fall von Juan (TB33NX9) Happy reading, kann man dazu nur sagen und vielleicht erreicht uns ja auch eines dieser Dinger in Kürze. Es klingt sehr nach bookcrossing in eigener Sache, oder?

Sonntag, 14. Februar 2010

Kommentar zum Valentinstag

oder: Lasst Blumen sprechen!

über gravierende datenschutzprobleme

berichtet heise bei facebook
Deutsche Datenschützer prüfen derzeit, ob Facebook gegen das Safe-Harbor-Abkommen zum Austausch personenbezogener Daten zwischen der EU und den USA verstößt. Facebook hatte im Dezember die Datenschutzeinstellungen geändert. Seither ist beispielsweise das Profilfoto grundsätzlich öffentlich. So sollen auch Nutzer mit verwechselbaren Namen wie etwa "Helmut Müller" eindeutig von ihren Freunden identifiziert werden können. Die Datenschützer gehen davon aus, dass Facebook den europäischen Datenschutzregeln nicht entspricht (...)

und google buzz

Nach dem Start ist Googles Mikroblogging-Dienst Buzz in der Netzgemeinde kritisch unter die Lupe genommen worden. Dabei kamen einige Schwächen ans Licht. So wurde zum Beispiel massiv kritisiert, dass der Dienst Benutzer dazu verleitet, ihre Buzz-Kontakte zu exponieren. So folgte ein Buzz-Nutzer nach der Einrichtung des Dienstes automatisch den Kurznachrichten der Google-Mail-Teilnehmer in seinem Adressbuch. Diese Information sowie die Namen der Teilnehmer, die seinen Nachrichten folgen (Follower), war für jedermann einsehbar, der das öffentliche Profil des Nutzers besuchte (...)
Falls man all diese Bedenken nicht teilt, mag man/frau sich letztendlich von jener Formel überzeugt zeigen: Google Buzz + Reader + Twitter + Facebook = Noise

Eine Videoparodie zum Abschluß:

Beängstigend gut

Google's Liquid Galaxy: eine Rundumsicht mit 8 LCD Bildschirmen unter Verwendung von Google Earth und Street View.

cachecache

tickert über die subkulturen des geocachens aus wien und wil.

Suche

 

CACHECACHE TWITTERGASMS

cachecache on tour

www.flickr.com

Other Blogs

Wichtige Ressourcen

Austrian geocache map: aj-gps.net, die Österreich Statistik.

Cache judge: Bewertungen von Geocachern für Geocacher.

Cachelabel Generator: Vorlagen für diverse Cache Labels.

Dekodiertool: Vom Buchstabenwert bis zum Morsecode.

Cachewiki: Das Wiki rund ums Geocaching.

Geocache.at: Das Blog von aj-gps.net.

Geocaching: Quick Search: Schnellsuche auf gc.com.

Geochecker: Prüf die errechneten Mystery Koordinaten.

Geolex: Geocaching Lexikon in Englisch.

Garmin Österreich: Der Firmenauftritt.

GeoKrety Track deine Reisenden, kostenlos.

Koordinatenumrechner: Ein Service von Dennis Heitmann.

MapsnTrails: Kostenlose Tools und Karten für den Garmin.

Official Seal Generator: Rundstempel Generator.

Reviewer.at Es gibt sie auch in Österreich, die Reviewer!

Statbar Modifier: Ein Statistik Generator (E).

Swiss Geocache Schweizer Informationsportal.

Wikipedia: Geocaching: Die deutsche Seite.

Gäste bei cachecache

Site Meter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Add to Technorati Favorites

Technorati Profile

Bloggeramt.de

blogoscoop Subscribe

Archiv

November 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB


andere geogames
ausrüstung
best of böse
blogs
caches
comics
events
fremdenverkehr
geocoins
grundsprech
kids
kultur
lost place
mac.cache
map and data
medien
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren